Das Dreieck

Heute möchte ich dir die ASANA - das Dreieck (Trikonasana) vorstellen.

 

  • Aufbau: Stelle dich am Anfang deiner Matte und gehe mit deinem rechten Fuß einen großen Schritt zurück – dein rechter Fuß soll quer zu Matte stehen (genau wie deine Hüfte), während dein linker Fuß nach vorne zeigt.
  • Tief einatmen, du stehst jetzt in einer Grätsche, lehne dich nach links und führe die linke Hand nach außen neben dem linken Fußgelenk zum Boden.
  • Jetzt lasse deinen rechten Arm nach oben steigen, deine linke und rechte Schulter bilden eine Linie. Achte darauf, dass dein Rücken lang bleibt. Dein       Bauch ist angespannt und die Beine gerade durchgestreckt.
  • Schau nach oben zu deiner Hand, mache den Nacken lang.
  • Wiederhole die Übung dann zur anderen Seite.

 

Die positiven Vorteile und Wirkungen:

  • Flexibilisierung der Hüftgelenke
  • Strafft und stärkt die Oberschenkelmuskulatur
  • Der Hals wird flexibler
  • Brust und Schultern werden erweitert und gekräftigt
  • Dehnung der Waden, Oberschenkel und Hüfte
  • Die Seiten der Flanken werden gedehnt
  • Deine Organe werden massiert
  • Das Dreieck hilft dir die Welt aus einer anderen Perspektive zu sehen und dich für Neues zu öffnen

 

Tipps:

  • Schaue nach oben in deine Hand hinein um deinen Hals/ Nacken zu stützen.
  • Achte darauf, dass dein Oberkörper grade ist.
  • Wenn deine Hand nicht den Boden berührt, dann stütze dich an deinem Schienbein ab oder nimm einen Block, worauf du dich abstützen kannst.

Du kannst auch zu Anfang den Abstand deiner Beine verringern, dann wird es leichter.    

 

 

Viel Spaß :-)

 

Alles Liebe für dich,

Deine Mira

Zurück

mandala facebook icon-facebook-f instagram instagram-full

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.